ARD-„Story“ über Whistleblower

Bildschirmfoto 2015-06-30 um 15.43.50In der Reihe „Die Story im Ersten“ war gerade ein Porträt des deutschen IT-Spezialisten und Whistleblowers Lutz Otte zu sehen, der eine CD_Rom mit den Schweizer Daten deutscher Steuersünder an die Behörden verkauft hat.

Der Mann war ein kleines Rad in einem großen Getriebe – und hat alles mächtig durcheinander gewirbelt. IT-Techniker Lutz Otte arbeitete im Rechenzentrum einer Schweizer Bank. Dort bemerkte er, dass zahlreiche Steuersünder aus Deutschland unter den Bankkunden waren.

Otte wurde in der Schweiz unter anderem wegen „Spionage“ zu drei Jahren Haft verurteilt, von denen er über ein Jahr absaß. Der Film ist auch ein weitere Beleg dafür, dass es dringend eines überstaatlichen Schutzes von Whistleblowern bedarf.

Bitte weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on StumbleUponPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.